Südufer Weißensee

19. Juli 2010
Rundwanderung mit ca. 105m Höhenunterschied
Einer der interessantesten Wandertouren führt uns am südlichen Steilufer vom Weißenssee entlang.

Start: Wanderparkplatz östlich vom Weißensee
Weißensee: 787m üNN
Sattelhöhe Alatsee 880m üNN
Aussichtspunkt Zwei Seen Blick 980m üNN
Google Map Wanderkarte zur Tour
Nachdem wir unser Auto auf dem Wanderparkplatz östlich vom Weißensee abgestellt haben und ein kurzes Stück die Straße in Richtung Alatsee gewandert sind, biegen wir rechts ab in einen noch breiten Wanderweg. Dieser ändert aber seine Charakteristik schlagartig in einen einspurigen, zum Teil durch wetterfesten Zement Belag befestigten Pfad mit kurzen Steigungen und Gefällen.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Achtung! Kopf einziehen und am besten mit der Hand schützen, denn Berührungen mit dem Fels beim Durchschlupf sind sehr schmerzhaft.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Nach dem Törle kommen wir an 2 Bänken vorbei, ein beliebter Ort für einen "Sprung" in's Wasser. Wie eine Verschnaufpause wirkt der nach dem Törle wieder breite Weg, der sich aber bald wieder verjüngt.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Der Wechsel von Felsen und Ufer, Auf und Ab, kühlem Wald mit immerwährender herrlichen Aussicht über den See findet erneut einen Höhepunkt am Hugo Ludwig Steg, der im Winter 1952 bei festgefrorener Eisdecke abenteuerlich eingerichtet wurde, wie auf der Schautafel zu lesen ist.
Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Bei der Abzweigung hinauf zum Alatsee gehen wir noch ein paar Schritte weiter, um einen Blick auf den romantischen , mehrstufigen Wasserfall zu werfen. Dieser führt nur nach einem Regen Wasser. Nun aber zurück zur Abzweigung und streng hinauf bis zur Magnusruh.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Weißensee - Alatsee
Die Pause ist recht logisch und tut recht gut. Nach der Felsenge verläuft der Pfad leicht fallend im Steihang bergab und steigt dann nach links hinauf, bis er in Sichtweite vom Alatseeparkplatz einen breiten Forstweg kreuzt.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Wir folgen nicht dem Forstweg, sondern folgen dem fast unkenntlichen Pfad weiter hinauf und kommen auf Ihm in der Sattelhöhe auf den gebührenpflichtigen, im Sommer meist übervollen Parkplatz am Alatsee heraus. Tipp: Wandern sie zuerst in Richtung Salober-Alpe und nehmen den südlich verlaufenden Rundweg um den Alatsee.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Beim Gasthaus Alatsee finden wir schöne Ruhebänke und ein Wassertretbecken vor. Erfrischt wandern wir weiter in Richtung Bad Faulenbach. Unmittelbar nach der Jagdhütte biegen wir links ab über das Feld und nehmen den Pfad durch den Wald.
Weißensee - Alatsee

Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Tipp: Die Rundwanderung läßt sich gut ausweiten, in dem man beim Gasthaus Alatsee den Pfad hinauf zum Zwei Seenblick wählt. Dann kommt man über den Hahnenkopfweg wieder herunter zum Sattel, über den die Hochspannungsleitungen führen.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Tipp: Hier könnte man noch den Kobelweg weiter bis Füssen wandern, der mit mehreren Abstiegsmöglichkeiten zum Wanderweg am Waldrand führt, der in Richtung Westen wieder zum Parkplatz führt. Wir nehmen den schnellen Abstieg über die Forststraße hinunter zum Parkplatz am Weißensee.
Weißensee - Alatsee Weißensee - Alatsee
Google Map Tourenpinnwand

Um Seen und Moore

Diese Seite wird durch "Google Analytics" gezählt
 zurück zu AVWanderweb