Impressum

Pöllatschlucht

Leider ist die Schlucht z.Z. gesperrt und voraussichtlich erst im Frühjahr 2018 wieder begehbar. Große Gesteinsblöcke direkt über dem Wanderweg drohen ab zu stürzen. Diese müssen gesprengt und nachrutschendes Gestein wieder gesichert werden.
Ein Felssturz wie in der Rapplochschlucht 2011 ist zwar nicht zu erwarten, aber immer wieder fallen große Steine herunter und beschädigen den Eisenweg.

Mai 2009
Google Map Wanderkarte zur Tour
Pöllatschlucht (802 m üNN),
Neuschwanstein  (964m üNN)
Kostenfreie Parkmöglichkeit: Kreuzung Colomanstraße Gipsmühlenweg.
Pöllatschlucht gesperrt

Pöllatschlucht Neuschwanstein Pöllatschlucht Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein im vergangenen Herbst und jetzt im Mai. Auf dem Gipsmühlenweg wandern wir direkt darauf zu und erreichen nach ca. 700m die alte Gipsmühle. Das alte Mühlrad hinterm Haus und die dazugehörigen Kanäle sind noch vorhanden.
Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein

Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein
Achtung! Beim Schloss oben gibt es keine Möglichkeit, Tickets Für eine Besichtigung der Innenräume zu erwerben. Sie können auch von Hohenschwangau aus (Ticket Center) auf einem schönen Wanderweg zur Gipsmühle gelangen. Ebenfalls führt ein Wanderweg von der Tegelbergbahn Talstation hier her.
Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein

Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein

Pöllatschlucht Neuschwanstein  Poellatschlucht Eisensteg
Der Eisenweg ist relativ sicher zu gehen, aber es ist schon vorgekommen, dass bei einem Ausweichversuch eine Person zwischen Felswand und Steg durch gerutscht ist. Besonders auf Kinder sollte man aufpassen.
Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein

Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein
Der Weg musste nach einem Bergrutsch erneuert werden. Um schweres Gerät an diese Stelle zu bekommen wurde der gesamte Weg neu aufgeschottert und erweitert. Es wird noch Jahre dauern, bis die Natur die Narben überdecken wird, die hier hinterlassen wurden.
Pöllatschlucht Neuschwanstein

Pöllatschlucht Neuschwanstein  Poellatschlucht Betontreppen
Nach der Schlucht durchwandern wir eine Senke, an dessen Ende der große Pöllatfall unter der Marienbrücke ins Tal fällt. Was den Touristen eine Hilfe, ist dem Bergwanderer ein Graus - unendlich lange Stufenanlagen. Übrigens, es stimmt, das einzige Mittel gegen Unkraut ist Beton ;-(.
  Pöllatschlucht Neuschwanstein
Neben dem berauschenden Blick in den Pöllatfall gefällt mir immer wieder die kleine Karstqülle im Südhang. Pöllatschlucht Neuschwanstein

Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein

Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein  Pöllatschlucht Neuschwanstein
Um den Wanderer vor Steinschlag zu schützen, wurde ein kräftiges Fangnetz links über dem Weg angebracht. So liegen meist nur kleinere Brocken auf dem Weg und mahnen zur Eile.
Pöllatschlucht Neuschwanstein       ALfred Vogler
Sonst könnte es anstelle von Ausruhen auch heißen: R.I.P.  ;-))).
Unser nächstes Ziel ist die neu gebaute Aussichtsplattform gegenüber dem Haupttor von Schloss Neuschwanstein.
Fortsetzung der Tour: Zur neuen Aussichtsplattform von
Schloss Neuschwanstein

Google Map Tourenpinnwand

Klamm, Tobel und Wasserfälle

Diese Seite wird durch "Google Analytics" gezählt
zurück zu AVWanderweb