Vilser Kreuzweg

Von der Kirche st Anna über dem Kreuzweg zur Mariengrotte
Alpine Wanderung mit ca. 110m Höhenunterschied

16. März 2009
Google Map Wanderkarte zur Tour Wir fahren über die Ritterstraße direkt zur St. Anna Kirche in Vils.
Start: Parkmöglichkeiten an der St. Anna Kirche/Vils 820m
Sattel Aussichtspunkt: 960m
Marien Grotte: 970m
Abzweigung zur Burgruine: 860m
Sattelhöhe: 930m
Burgruine Vilseck: 840m
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Wir fahren von Vils aus in Richtung Norden bis zur Kirche St. Anna. Dort können wir das Auto abstellen. Ein landwirtschaftlicher Weg führt uns in Richtung Süden vor der Mühle um die Häuser herum, kommen am Wegkreuz vorbei und gelangen bis zur Hängebrücke über die Vils.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Nur so zur Gaudi oder auch nur, um das unheimliche Schwanken wieder einmal unter den Füßen zu spüren, habe ich jedes mal die Brücke hin und her überquert. Hoffentlich wird diese romantische Brücke noch lange erhalten. Der Winter hat ihr anscheinend zugesetzt, es waren ein paar Verschiebungen im Stahlunterbau zu erkennen. Der Norddamm wurde komplett gerodet und ein neuer Weg entlang am Damm angelegt.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Einschub: 2009 Hoffentlich wird die Hängebrücke erneuert und genauso wacklig wie die Alte
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Einschub: 2020 Leider wurde nur eine ganz normale Fußgängerbrüche gebaut.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
In Sichtweite Fluss aufwärts liegt die neu gebaute, für Fußgänger gesperrte Brücke über die Vils. Die Schleuse regelt den Zufluss zum Mühlkanal. Wir wandern am renaturierten Steinbruch vorbei und kommen zur Abzweigung. Hier halten wir uns rechts und kommen zur nächsten, in Sichtweite liegenden Abzweigung zur Marien-Grotte. Hier ändert sich auch der angezeigte Schwierigkeitsgrad von blau auf rot. Wer diesen Kreuzweg gehen will, sollte unbedingt Bergschuhe anziehen.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Der Pfad führt einspurig am Berghang hinauf, zuerst in Serpentinen und dann recht alpin, durch felsiges Gelände bis zum Sattel.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Warum der Abstecher zum Aussichtspunkt als leicht bezeichnet wird, ist mir nicht ganz verständlich. Das feine Wurzelwerk, welches den kurzen Abgang zu den unteren Bänken durchzog, war tückisch glatt. Hier hat man eine gute Aussicht auf die Burgruine Falkenstein und den Zirmgrat.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Die Kreuzwegstationen wurden alle erneuert und mit einer 15. Station, der Auferstehung Jesu, ergänzt. Auch der Pfad wurde an den gefährlichen Stellen abgesichert. Herzlichen Dank und ein "Vergelt's Gott" allen, die hier mitgeholfen haben.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Auch die Gottesmutter hat eine neue Fassung bekommen und es gibt neuerdings die Möglichkeit, Kerzchen zu erwerben: Eines zum Dank, dass man noch so gesund ist, es bis hier her geschafft zu haben, eines mit der Bitte, dass es einem auch weiterhin gut gehen möge, ein weiteres für die lieben Verwandten, Bekannten und Wohltäter, eins für die armen Menschen in den Kriegsgebieten und noch eins für den Papst, der nach Afrika unterwegs ist.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Um einen netten Rundgang zu erleben zweige ich zur Ruine Vilsegg ab. Es geht sanft nach oben und man gelangt in den Schatten der Felskette, an deren Ende die Burgruine errichtet wurde. Es liegt also nicht an der Hochlage, dass hier noch Altschnee liegt.
Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg

Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg Vils Kreuzweg und Ruine Vilsegg
Google Map Tourenpinnwand

Ein Eintrag in mein Gästebuch erfolgt durch eine Mail an
alfred.vogler@acht-seligkeiten.de

Kreuz und Pilgerwege

Diese Seite wird durch "Google Analytics" gezählt
zurück zu AVWanderweb