Ökumenischer Gottesdienst in der Pfingstnovene

Die "sieben" Gaben des Heiligen Geistes
kommen wie Feuerzungen auf die 12 Apostel,
auf die Gottesmutter Maria und auf alle Jünger Jesu herab.

    

Verteilt auf 4 Stationen beten wir orthodoxe, evangelische und katholische Christen um den Heiligen Geist, damit wir "eines Sinnes seien im Glauben, Reden und Handeln," nach unserem gemeinsamen Vorbild Jesu Christi. Sehr beeindruckend war die Verkündigung in der Muttersprache Jesu Christi.

    

Der Heilige Geist drängt alle Christen zur Verkündigung der Frohmachenden Botschaft:

"Christ ist erstanden, Hallelujah!"

Diese Botschaft kann nicht hinter verschlossenen Türen bleiben.
Sie wird hinausposaunt und unter freiem Himmel verkündet.

   

Geht hin und verbreitet den Frieden, der von Jesus Christus stammt.