Pfarrer Oskar Lützow

hielt im Pfarrheim St. Gabriel, Füssen-West" am vergangenen Mittwoch, den 26. März 03, 19.30 Uhr einen Filmvortrag mit Aussprache. 

Er zeigte, wie man sich als Mensch in einer unerhörten Situation verhalten kann und verhalten sollte. Denn darin ist Bonhoeffer beispielgebend."

(Ulrich Tukur im Gespräch mit Oliver Vorwald, Welt am Sonntag vom 16.4.2000)

 

Franziskaner-Pater Benno Fischer
informierte über das Leben der
Kartäuser Mönche

Donnerstag 20.02.2002 19.30 Uhr

  

Eine Kartause kann man nicht besichtigen, Besuche sind nur selten möglich, so legt sich der Schleier des Geheimnisvollen über diesen Orden und entstellende Geschichten machen sich breit. Die folgenden Tagebuchnotizen eines Novizen öffnen die Augen für das wirkliche Leben der Kartäuser und zeigen beispielhaft das Ringen um eine Ordensberufung.

Herr A. war gerade zwanzig Jahre alt und Student der Theologie, als ihm das Taschenbuch des französischen Journalisten André Frossard über .Mönche und Jesuiten " in die Hände fiel. Das Thema interessierte ihn nicht besonders, bis er auf das Kapitel über die Kartäuser stieß. Kleinkindern gleich, die ein und dasselbe Märchen nicht oft genug hören können, las er die vierzehn Seiten immer wieder. Begierig nach weiteren Informationen, wandte er sich direkt an die Kartause in Düsseldorf-Unterrath, deren Adresse er in einem Klosterführer gefunden hatte.  .....   

hrsg. von P. Benno Fischer ofm November 2002 
Zu beziehen durch:
Franziskanerkloster, Franziskanerplatz 1,  87629 Füssen
Unkostenbeitrag: 2,30 €

Herzlichen Dank für den interessanten, historischen Vortrag und die anschaulichen Dias über das Leben der Kartäuser Mönche von den Anfängen 1030 vChr. bis in unsere Zeit.