Text aus dem  
Dienstag, 17. Oktober

Fußwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Füssen/Weißensee nach Maria Hilf
in Speiden, Freitag, 6. Oktober 2006

Die gemeinsame Fußwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Füssen /Weissensee unter der Leitung von Diakon Fredl Hofmann begann für vierzig Pilger an einem strahlenden Herbstnachmittag am Gemeindehaus von Weissensee.

Unter dem Motto: „Mit Maria unterwegs zu Jesus“ zog die stattliche Gruppe singend, betend und auch schweigend auf ihrem zweistündigen Weg durch Fluren und Felder zur Kirche Maria-Hilf in Speiden.

Pfarrer Kazimierz Piotrowski zelebrierte dort den Wallfahrer Gottesdienst, zu dem noch über zwanzig Teilnehmer nachgekommen waren. Diakon Hofmann erinnerte in der Predigt an den Hl. Franz von Assisi, den Hl. Bruno und den seligen Franz-Xaver Seelos, die allesamt aufgebrochen waren, vieles oder sogar alles hinter sich lassend, sich für die Kirche und die Menschen auf ihren Weg gemacht hatten.

Nach gemütlicher Einkehr, eine Wallfahrt ohne Einkehr gibt es nicht, so der Diakon, brachte die Bahn die Wallfahrer zurück nach Füssen.

Bericht und Fotos: Manfred Sailer (ms)