Bamberg faszinierte die Chormitglieder

Alles passte beim Ausflug des Kirchenchors zu seinem 40-jährigen Jubiläum. Trotz schlechter Prognosen war das Wetter hervorragend. Die Stadt Bamberg, die in diesem Jahr als Ziel ausgesucht wurde, faszinierte die Chormitglieder. Der Fahrer Karheinz sorgte dafür, dass die Sehenswürdigkeiten bequem zu erreichen waren.

Ein Highlight bildete zunächst im Kaiserdom das Orgelkonzert mit Christian Heiß, der sein Meisterklassendiplom bei Professor Franz Lehrndorfer erworben hat. Lehrndorfer war der Berater für die Disposition der Orgel unserer Kirche. Die Kirchenchormitglieder hatten im Anschluss an den Kunstgenuss genügend Zeit zur freien Verfügung und besuchten den Michaelsberg mit der Michaelskirche, ehe sie in der Altstadt die ersten Eindrücke dieses Weltkulturerbes auf sich wirken ließen.

Einen zünftigen, fröhlichen Abend verbrachten die Sängerinnen und Sänger im gemütlichen Biergarten nahe ihrer Unterkunft. Am zweiten Tag genoss man am Vormittag eine Schiffsrundfahrt auf der Regnitz und dem Main-Donaukanal. Nach einem ergiebigen, schmackhaften Mittagessen folgte eine interessante Besichtigungstour der Sehenswürdigkeiten im Altstadtensemble. Natürlich beeindruckten besonders das Alte Rathaus mitten im Fluss, der Kaiserdom mit dem berühmten Reiterstandbild, die Alte Hofhaltung, Klein Venedig und der herrliche Rosengarten. Ungern nahm man am Nachmittag Abschied. Die Reise war ein schönes Geschenk im Jubiläumsjahr des Chores.

Kirchen-Chor