Markus-Bittgang
zur Frau am Bergkirche mit Feier der hl. Messe
25. April 2006

Texte entnommen aus dem Schott

Hl. Markus, Evangelist, Johannes mit dem Beinamen Markus (Apg 12, 12) war der Sohn der Maria, in deren Haus sich die Urgemeinde von Jerusalem versammelte. Er begleitete seinen Verwandten Barnabas und den Apostel Paulus auf der ersten Missionsreise, kehrte aber, als sie in Perge in Pamphylien ankamen, allein nach Jerusalem zurück (Apg 13, 13). Es scheint, dass er den Mut verloren hatte. Auf die zweite Missionsreise wollte Paulus ihn nicht mehr mitnehmen. Später finden wir ihn wieder bei Paulus (Phlm 24; Kol 4, 10; 2 Tim 4, 11). Dann war er Begleiter des Petrus in Rom. Petrus-Erinnerungen sind auch in dem nach Markus benannten Evangelium zu erkennen, das sicher vor der Zerstörung Jerusalems (70 n. Chr.) geschrieben wurde. - Nach der Überlieferung soll Markus die Kirche von Alexandrien gegründet und geleitet haben und dort als Märtyrer gestorben sein. Seine Reliquien kamen im 9. Jahrhundert auf abenteuerliche Weise nach Venedig, wo ihm die Hauptkirche (Markus-Dom) geweiht ist.

Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet der gesamten Schöpfung das Evangelium. Halleluja. Mt 16, 15

Begonnen wurde der Bittgang morgens um 6.00 Uhr in der Basilika St. Mang. Messfeier 6.15 Uhr, Ende in St. Mang 7.00 Uhr.

  

Hinunter zur Lechbrücke und rechts wieder hinauf zur "Frau im Berg" Kirche.

Jesus Christus; der das Evangelium Gottes verkündete, bitten wir:

Barmherziger Gott, du hast den heiligen Markus zu einem einzigartigen Dienst am Evangelium gerufen. Durchdringe mit dem Geist dieser Botschaft unser Leben durch Christus, unseren Herrn. Amen.

So spricht der Herr:
Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. Halleluja.

Allmächtiger Gott,
das Brot des Lebens,
das wir von deinem Altar empfangen haben, heilige uns.
Es festige uns im Glauben an die Frohe Botschaft, die der heilige Markus verkündet hat.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Herzliche Einladung, an den weiteren Bittgängen am
Mo. 22. Mai 06.00 h vom St. Mang nach St. Max (Faulenbach),
Di. 23. Mai 06.00 h vom St. Mang nach St. Sebastian (Alter Friedhof) und am
Mi. 24. Mai 06.00 h vom St. Mang nach St. Stephan (Franziskanerkirche)
mit zu gehen.
Feier der hl. Messe in den jeweiligen Filialkirchen.
Der Bittgang endet wieder in St. Mang und dauert in etwa eine Stunde.