Wallfahrt in die Wieskirche
am Samstag, 7. Mai 2005,
veranstaltet vom Pfarrgemeinderat Zu den Acht Seligkeiten.

   

Bilder: Luzia Böck

Die Einladung zur Wallfahrt: 

Beginn 4.00 Uhr morgens in Zu den Acht Seligkeiten mit einer Statio. Über Horn, Brunnen und Hergratsried geht es nach Rauhenbichl, ca. 7.45 Uhr Frühstück beim Kiosk „Seerose“, das von Helferinnen aus der Pfarrei vorbereitet wird.

Anschließend geht es weiter über Trauchgau, Schober und Resle zur Wieskirche, Eintreffen gegen 12.30 Uhr.

13.00 heilige Messe in der Wies.

Danach gibt es für alle Würstchen und Steaks in der Landvolkshochschule.

Wer nicht die ganze Strecke mitgehen will, kann auch unterwegs (Rauhenbichl ca. 8.15 Uhr, Schober ca. 11.00 Uhr) zur Wallfahrergruppe stoßen. Ebenso freuen wir uns über Teilnehmer am Wallfahrergottesdienst, die mit dem Auto zur Wieskirche kommen.

Für die Heimkehr nach Füssen bitten wir die mit dem Auto gekommenen, Wallfahrer mitzunehmen. Das hat in den vergangenen Jahren immer geklappt, so dass keiner der Teilnehmer bei der Rückfahrt auf den Bus angewiesen war.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich Teilnehmer von St. Mang und St. Walburga mit uns gemeinsam auf den Weg zur Wieskirche machen würden.

Bilder der letzten Wallfahrten in die Wies