Ministrantenausflug
nach Hörbranz

So ein Ministrantenausflug ist ein Abenteuer, dass sich kein Diener am Altar der Kirche "Zu den Acht Seligkeiten" entgehen ließ. Unter der Führung von Frau Luzia Böck und tatkräftiger Unterstützung durch ihren Ehemann Franz Böck, Busfahrer bei der Firma Kössler, ging die Fahrt an den Bodensee.

"Das Wandern ist des Müller's Lust"

Aber wozu hat man denn den Bus der Firma Kössler?

Jedes Küken hat nun einen  Ministranten, der es in sein Nachtgebet einschließt.

Immer nur Busfahren, das hält kein Ministrant lange aus.

Hunger - Leib und Seele wurden gestärkt im Kloster bei Hörbranz, wo der Bruder von Luzia, Pater Georg, Superior im Kloster der Salvatorianer ist, gestillt.

Sehr gut geschmeckt haben die Nudeln und "Fleischküachla" mit Soße und Salat und vor allem die Nachspeise.

Zu guter Letzt wurde noch die Bregenzer Freilicht-See-Bühne besichtig.

Obwohl die Minis müde zurück kehrten, haben sie aus purer Dankbarkeit noch bei der Vorabendmesse ministriert - Hut ab vor solchen treuen Ministranten.