Firmung 2005

am 28. Mai um 9.30 h durch

Hwst. H. Abt Hermann-Josef Kugler,
O.Praem., Windberg

12.11.03: Neuer Abt in Windberg

Pater Hermann-Josef Kugler, bisher Stadtpfarrer von Weissenhorn und Regionaldekan in Neu-Ulm,
wurde am 9. November von seinen Mitbrüdern aus Windberg und Roggenburg zum neuen Abt der Prämonstratenser-Abtei Windberg gewählt.

Der 37-jährige stammt aus Lauingen, trat 1985 in die Abtei Windberg ein und gehörte seit
15 Jahren zum Priorat Roggenburg
(Landkreis Neu-Ulm).
Die feierliche Abtsbenediktion erfolgte am 17. Januar durch den Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller.

  

Allmächtiger, ewiger Gott,

durch das Geheimnis des heutigen Tages heiligst du deine Kirche in allen Völkern und Nationen.
Erfülle die ganze Welt
mit den Gaben des Heiligen Geistes,
und was deine Liebe
am Anfang der Kirche gewirkt hat, 
das wirke sie auch heute in den Herzen aller, die an dich glauben.

Darum bitten wir durch Jesus Christus

 

  

Sende aus deinen Geist  -  und das Antlitz der Erde wird neu. 

Halleluja. Halleluja.
Komm, Heiliger Geist,
erfülle die Herzen deiner Gläubigen,
und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!
Halleluja.

Komm herab, o Heil‘ger Geist, / der die finstre Nacht zerreißt, / strahle Licht in diese Welt.
Komm, der alle Armen liebt, / komm, der gute Gaben gibt, / komm, der jedes Herz erhellt.
Höchster Tröster in der Zeit, / Gast, der Herz und Sinn erfreut, / köstlich Labsal in der Not,
in der Unrast schenkst du Ruh, / hauchst in Hitze Kühlung zu, / spendest Trost in Leid und Tod.

Komm, o du glückselig Licht, / fülle Herz und Angesicht, / dring bis auf der Seele Grund.
Ohne dein lebendig Wehn / kann im Menschen nichts bestehn, / kann nichts heil sein noch gesund.
Was befleckt ist, wasche rein, / Dürrem gieße Leben ein, / heile du, wo Krankheit quält.

Wärme du, was kalt und hart, / löse, was in sich erstarrt, / lenke, was den Weg verfehlt.
Gib dem Volk, das dir vertraut, / das auf deine Hilfe baut, / deine Gaben zum Geleit.
Lass es in der Zeit bestehn, / deines Heils Vollendung sehn / und der Freuden Ewigkeit.

  

   

  

  

Text: Georg Rehm / AZ  Füssener Blatt 30. Mai 2005

Als Instrumente Gottes eine schöne Synphonie erklingen lassen. 

Am heutigen Samstag, den 28. Mai empfingen 55 Jugendliche aus den Pfarreien St. Wallburga Weißensee, Zu den Acht Seligkeiten und St. Mang in Füssen das Sakrament der Firmung gespendet. Dazu war im Auftrag des Augsburger Diözesanadministrators Abt Hermann Josef Kugler aus Windberg in Niederbayern angereist. Der junge Prämonstratenserabt, der bis vor kurzem Priester in der Diözese Augsburg war, verstand es den Buben und Mädchen etwas über den Hl. Geist zu erklären. Der begeisterte Flügelhornbläser hielt sein eigenes Instrument in die Höhe und ermunterte sie sich als Instrument Gottes dem Hl. Geist sich zu Verfügung zu stellen, dass eine schöne Symphonie erklingen kann. 

Das Gruppenbild mit Abt Hermann Josef Kugler (links), Stadtpfarrer Monsignore Karlheinz Knebel (rechts) und den Firmlingen entstand vor der Pfarrkirche Zu den Acht Seligkeiten in Füssen-West

 Firmung 2003