Kirchenchorausflug 
zum Chiemsee

„Das war ein schöner Tag“, so war die einhellige Meinung der Mitglieder unseres Kirchenchores und ihrer Angehörigen. Gemeint war damit die Ausflugsfahrt zum Chiemsee. 


                                                                       Auf Herrenchiemsee

Bei schönem Wetter (eine Seltenheit im Mai siehe Wallfahrt 04  ) starteten die Sänger am Morgen um 7:00 Uhr am Kirchplatz mit ihrem bewährten Chauffeur  Franz Böck. Nach einer Brotzeitpause am Irschenberg erreichte man rechtzeitig die Anlegestelle in Prien. Und weiter ging es mit dem Schiff  zur Insel Herrenchiemsee. Dort  galt es die großzügig angelegten Parkanlagen und die Wasserspiele zu bewundern, ehe man zu der für die meisten noch unbekannten Fraueninsel weiterfuhr. In einer vorbestellten Führung erhielten die Teilnehmer einen Einblick in das benediktinische Frauenkloster . 


Kloster Frauenchiemsee

Dabei wurden auch interessante Details über das Leben im Orden erzählt. Neben der großzügigen Anlage der Konventsbauten und dem Glockenturm mit seiner Zwiebelhaube, dem Wahrzeichen des Chiemgaus, imponierte auch das Kirchengebäude. Hier bewunderten die Sänger das Netzrippengewölbe, die Ausstattung mit den Barockaltären und den Chorumgang mit den romanischen Fresken. 

  

Gemütlich war es anschließend im Gasthof Linde bei Kaffee und Kuchen. Bei einem Rundgang  konnte schließlich die Insel mit ihren schönen Bauerngärten und den liebevoll gepflegten Häusern erkundet werden und  man hatte zudem einen herrlichen Blick auf das Bergpanorama.


                                               Die Speisekarte im Gasthof Sera wird studiert

Auf der Rückfahrt wurde noch ein abendlicher Einkehrschwung im Gasthof Sera in Unterreithen gemacht. So klang der Tag bei gutem Abendessen in fröhlicher Geselligkeit aus.

Alle Bilder dieser Seite wurden von H. Bielenberg fotografiert.

05. 12. 2003  Jahresversammlung des Singkreises