Kirche logo ZdAS
IMPRESSUM

Gästebuch

15. Juli 2014

Zu den Acht Seligkeiten 

Kaplan Bucher

 
Der 26-Jährige Gabriel Bucher stammt aus Pöcking am Starnberger See. Nach seinem Abitur am Gymnasium der Benediktiner in Schäftlarn hat Gabriel Bucher Katholische Theologie in Augsburg und Rom studiert. Sein Wunsch, Priester zu werden, wuchs bereits während der Schulzeit. In seiner Heimatpfarrei St. Pius Pöcking am Starnberger See ging er schon als Kind regelmäßig in die Kirche, war jahrelang Ministrant. „Mich faszinierte es, dem Priester zuzuschauen“, erzählte Gabriel Bucher im Gespräch. So sei es vor allem für seine Eltern nicht verwunderlich gewesen, dass er nach dem Abitur ins Priesterseminar eintrat. Ein großes Anliegen ist dem angehenden Priester dabei, mit den Menschen gemeinsam auf dem Weg zu sein, „ihnen dabei zu helfen, die Spuren Gottes in ihrem Leben zu finden“, ist in einem Bericht über die anstehende Priesterweihe auf der Homepage des Bistums Augsburg zu lesen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass Gott mit jedem Menschen etwas ganz Besonderes im Leben vorhat und ihm dazu seine Liebe schenkt.“

Seinen Primizspruch hat er dahingehend ausgewählt: „Und jetzt geh, ich bin mit dir, ich habe dich gesandt“ (Ex 3,10.12). Der Spruch mache deutlich, auf was es ankomme: Dass wir uns alle aufmachen und nach unseren Fähigkeiten und Möglichkeiten immer wieder versuchen, Gottes Frohe Botschaft in Wort und Tat zu verbreiten. Das Schöne dabei: „Wir sind dabei nicht nur auf uns selbst gestellt, sondern dürfen darauf vertrauen, dass Gott wirklich immer bei uns ist und alle Wege mit uns geht, so wie es Mose erfahren hat“, betont Bucher.
Quelle Bistum Augsburg  Diese Seite wurde durch Google Analytics gezählt
  go to