Pfarrei ZdAS
IMPRESSUM

Pfarreiengemeinschaft
St. Mang und
"Zu den Acht Seligkeiten"

Füssen
St. Walburga
Weißensee
St. Peter und Paul
Hopfen am See


Gästebuch
17. April 2011 St Mang Amt 
Hosianna dem Sohne Davids!

Palmsonntag

Zum zweiten Mal feierten die Christen gemeinsam den Einzug ihres Königs in Ihrer Stadt. Mit Lobliedern wurde die Prozession begrüßt, die von vielen Kindern begleitet wurde. Ihre Mitte war Christus, der auf einem Esel reitend von den Erstkommunionkindern durch die Füssener Innenstadt zum Magnusbrunnen gezogen wurde.

Texte: Schott - Erzabtei-Beuron.de
Ein Eintrag in mein Gästebuch erfolgt über die Adresse: alfred.vogler(äd)acht-seligkeiten.de
 
Palmsonntag Palmsonntag
Palmsonntag Palmsonntag
Palmsonntag

Palmsonntag

Bis heute ist die Kirche Christi für die Welt eine Torheit. Man kann sie verachten, misshandeln. Sie ist schwach. Oder sie versucht es mit Triumphalismus, das ist noch schlimmer, es ist eine Verfälschung und ein Ärgernis.
Das Reich Gottes, das Jesus verkündet hat, ist für die Armen. Er selbst hat in Armut und Schwachheit gelebt. Der Hosannajubel des Palmsonntags ändert daran nichts. Jesus weiß, bald wird er diese ganze Menge gegen sich haben. Auch die Jünger werden ihn allein lassen. Jesus ist ein armer und demütiger Messias. Er will es so.
(Text aus dem Schott)

Palmsonntag

Palmsonntag

Palmsonntag

Palmsonntag

Allmächtiger, ewiger Gott, segne + diese (grünen) Zweige,
die Zeichen des Lebens und des Sieges,
mit denen wir Christus, unserem König, huldigen.
Mit Lobgesängen begleiten wir ihn in seine heilige Stadt;
gib, dass wir durch ihn zum himmlischen Jerusalem gelangen,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.
Text: Schott


Palmsonntag

Palmsonntag

Palmsonntag

Palmsonntag

Palmsonntag

Liebe Brüder und Schwestern!
In den Tagen der Fastenzeit haben wir uns auf Ostern vorbereitet; wir haben uns bemüht um die Bekehrung unseres Herzens und um tätige Nächstenliebe. Heute aber sind wir zusammengekommen, um mit der ganzen Kirche in die Feier der österlichen Geheimnisse unseres Herrn einzutreten.
Christus ist in seine Stadt Jerusalem eingezogen; dort wollte er Leiden und Tod auf sich nehmen, dort sollte er auch auferstehen. Mit Glauben und innerer Hingabe begehen wir das Gedächtnis seines Einzugs. Wir folgen dem Herrn auf seinem Leidensweg und nehmen teil an seinem Kreuz, damit wir auch Anteil erhalten an seiner Auferstehung und seinem Leben.   (Text aus dem Schott)

Palmsonntag  Palmsonntag
Wortgottesdienst des Kindergarten St. Gabriel zum Palmsonntag
in der Stadtpfarrkirche "Zu den Acht Seligkeiten" vom 15. April 2011
Palmsonntag Palmsonntag
Palmsonntag
Palmsonntag Palmsonntag
Palmsonntag Palmsonntag
Mit Gottes Segen durch die Fastenzeit.
                                                                      
Palmsonntag 2010 Aschermittwoch Hinweis: Ihr Besuch dieser Seite wurde durch "Google Anlytics" gezählt 

Fastenzeit

go to