Pfarrei ZdAS
IMPRESSUM

Pfarreiengemeinschaft
St. Mang und
"Zu den Acht Seligkeiten"

Füssen
St. Walburga
Weißensee
St. Peter und Paul
Hopfen am See


Gästebuch

Markus Bittgang

St Mang Amt
Am 25. April, dem Tag des heiligen Evangelisten Markus, findet noch heute eine Bittprozession statt, um den Segen Gottes auf die Feldfrüchte herabzurufen. Der Markusbittgang ist uralt. Er wurde von Papst Gregor dem Großen, der von 590 bis
604 nChr. regiert hat, neu belebt.

Die Tage vor dem Hochfest Christi Himmelfahrt werden als Bitttage begangen. Ihre Feier soll den unterschiedlichen örtlichen und menschlichen Gegebenheiten entsprechen. Es wird für die verschiedenen Anliegen der Menschen gebetet, besonders für die Früchte der Erde und die menschliche Arbeit und die speziellen Gefährdungen menschlichen Lebens heute.
Ein Eintrag in mein Gästebuch erfolgt über die Adresse: alfred.vogler(äd)acht-seligkeiten.de
25. April 2013
Markus Bittgang 2013 Markus Bittgang 2013
Markus Bittgang 2013 Markus Bittgang 2013
Markus Bittgang 2013

Markus Bittgang 2013
Markus Bittgang 2013 Markus Bittgang 2013
Markus Bittgang 2013
Markus Bittgang 2013  Markus Bittgang 2013
Markus Bittgang 2013 
Markus Bittgang 2013  Markus Bittgang 2013 
Markus Bittgang 2013  Markus Bittgang 2013 
Markus Bittgang 2013 
Markus Bittgang 2013  Markus Bittgang 2013 
Markus Bittgang 2013  Markus Bittgang 2013 
Markus Bittgang 2013
25. April 2010
Markusbittgang Markusbittgang Markusbittgang
Der Prozessionsweg führt über den Lech zur gegenüber der St. Mang Kirche liegenden Frau im Berg Kirche. Im Vorzeichen findet man eine kurze Chronik, verfasst von Magnus Peresson. Hier liest man, dass hier eine Kapelle neben dem erst 1968 abgebrochenen "Leprosen Haus" stand, welche in ihrer jetzigen Form 1682 unter der Stabführung des Wessobrunner Baumeister und Stukateur Johann Schmutzer erbaut wurde. Die Einweihung fand 1685 statt, gleichzeitig wie die Kirche St. Coloman bei Schwangau.
Markusbittgang Markusbittgang Markusbittgang
Herr, unser Gott,
am Fest des heiligen Evangelisten Markus, den du in deine Herrlichkeit aufgenommen,
bringen wir das Opfer des Lobes dar.
Lass in deiner Kirche die Verkündigung des Evangeliums nie verstummen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Markusbittgang Markusbittgang
Das Relief im Hochaltar wurde von der Gotischen Kapelle (1430 - 1682) übernommen und stellt die Todesstunde Mariens dar. Die in den Kissen aufgerichtete Maria ergreift die von Johannes gereichte Sterbekerze. Um das Sterbebett drängen sich die Apostel. Darüber von Wolken verhüllt die Krönung Mariens. In den Seitenaltären sind Geburt Jesu (Krippe) und Tod Jesu (Pieta) verewigt.
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang
Auf gleichem Weg zieht die Prozession wieder zurück zur St. Mang Kirche.
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang Markusbittgang
Markusbittgang Die Himmel preisen, Herr, deine Wunder
und die Gemeinde der Heiligen deine Treue.
Wohl dem Volk, das dich als König zu feiern weiß!
Herr, sie gehen im Licht deines Angesichts.
Sie freuen sich über deinen Namen zu jeder Zeit,
über deine Gerechtigkeit jubeln sie.

PS 89(88)

Markusbittgang 2007 Markusbittgang Hinweis: Ihr Besuch dieser Seite wurde durch "Google Anlytics" gezählt

Osterzeit

go to