Pfarrei ZdAS
IMPRESSUM

Pfarreiengemeinschaft
St. Mang und
"Zu den Acht Seligkeiten"

Füssen
St. Walburga
Weißensee
St. Peter und Paul
Hopfen am See


Gästebuch
Datum 2010 St Mang Amt
Patrizinium

Magnusfest der Pfarreiengemeinschaft Füssen

Impressionen von Georg Hauk und Manfred SailerErläuterung
Ein Eintrag in mein Gästebuch erfolgt über die Adresse: alfred.vogler(äd)acht-seligkeiten.de

Magnusfest
Vorgestellt wurden die neuen Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft:
Kaplan Markus Willig und Claudia Rehm.

Magnusfest Magnusfest
Text von Manfred Sailer in der AZ; Füssener Blatt; Dienstag; 7. September 2010
Ein Vorbild für alle
Magnusfest    Viele Gläubige feiern in Füssen
Füssen Erneut hat das Magnusfest in Füssen zahlreiche Gläubige angezogen: In der voll besetzten Pfarrkirche St. Mang begrüßte Dekan Frank Deuring mehrere Hundert Gottesdienstbesucher und die Fahnenabordnungen der Vereine. Darunter waren auch knapp 100 Pilger, die sich aus den Pfarreien Pfronten, Weißensee, Vils, Pinswang und "Zu den Acht Seligkeiten" zu Fuß auf den Weg zur Kirche gemacht hatten. In der Festpredigt stellte Pfarrer Bernd Leumann (Pfronten) den Heiligen Magnus als Vorbild für alle in den Vordergrund. Magnus war auch in Pfronten gegenwärtig - so erinnern noch heute die Magnusbuche, der Magnusacker und der Magnusquell an sein Wirken. Auf dem Kirchplatz wurde nach dem Gottesdienst das Magnusfeuer entzündet, 
an die Gläubigen verteilt und in einer Lichterprozession durch die Stadt getragen. Bei Stationen am Brotmarkt, Schrannenplatz und Stadtbrunnen wurde an das Wirken des Heiligen erinnert. Nach der Prozession verehrten die Besucher durch Berührung 
die Reliquien des Heiligen Magnus. (sai)
Magnusfest
Der neue Kaplan Markus Willig (links) und Pater Michael entzünden Kerzen am Magnusfeuer.
Im Hintergrund Pfarrer Rupert Bader aus Vils.
Magnusfest
Magnusfest Magnusfest
Magnusfest Magnusfest
Magnusfest Magnusfest
Magnusfest Magnusfest
Magnusfest Magnusfest
Magnusfest Magnusfest Pfarrer Frank Deuring und Pfarrer Bernd Leumann halten die Reliquien des Heiligen Magnus, die durch Berührung verehrt werden.
Buchempfehlung: 
                               ISBN 978-3-89870-5  (131 Seiten; reich an informativen Abbildungen)
Eine Kurzbeschreibung des Buches: 

St. Magnus - Apostel des Allgäus
Leben, Wirken und Bedeutung 
Magnus, der Apostel des Allgäus, gehört zu den beeindruckendsten Gestalten des Frühmittelalters. In ganz Deutschland und darüber hinaus sind nach Magnus benannte Kirchen anzutreffen. Im Bischofssprengel von Augsburg und im Allgäu wurden jeweils über 20 Kirchen und Kapellen nach ihm benannt. Hier begegnet uns Magnus auf Schritt und Tritt: Plätze, Brücken und Orte tragen seinen Namen oder sein Bild in ihrem Wappen. Zahlreiche Abbildungen auf Gemälden, Fresken oder Statuen in Südbayern zeigen Magnus, wie er mit seinem Stab einen Drachen tötet. Nach der Überlieferung war Magnus Gründer und Erbauer von Kirchen und Kapellen, Bekehrer und Belehrer der Heiden, Kämpfer gegen ein Scheinchristentum, Sieger über dämonische Mächte, Heiler kranker Menschen, Herr über wilde Tiere, Organisator und Erzieher. Mit ihm setzte im Allgäuer Land der Prozess der Zivilisation und Kultivierung von Natur und Mensch ein.
Wer war diese imponierende Gestalt aus dem 8. Jahrhundert? Wie kam es, dass Magnus die Herzen der Allgäuer Alemannen so berührte, während die Römer und später die Franken mit den streitbaren Bewohnern des Allgäus große Schwierigkeiten hatten? Was ist von den Legenden zu halten, die berichten, dass er Drachen tötete, Dämonen erzittern ließ, Kranke heilte und bei seiner Verkündigung Menschen zu weinen begannen?
Die Monografie von Stefan Vatter zeigt Leben, Wirken und Bedeutung des Magnus auf. Das Buch beschreibt die Lebenssituation der Menschen im Allgäu des 8. Jahrhunderts, die iroschottische Prägung des Magnus und untersucht den historischen Kern der alten Quellen und Legenden. Unter Einbeziehung zahlreicher künstlerischer Darstellungen zeichnet das Buch ein eindrucksvolles Bild des hl. Magnus und stellt seine Persönlichkeit vor, die auch uns noch Wesentliches zu sagen hat.
Magnusfest 2008 pfeil
Magnusfest