IMPRESSUM

Fest der Pfarreiengemeinschaft auf der Hirschwiese 
des Füssener Kalvarienberg zu Ehren der
Patrona Bavariae 2010

AZ; Füssener Blatt; 4. Mai 2010

Am Kalvarienberg dem Wetter getrotzt
Patrona Bavariae Gottesdienst mit großem Echo

Wegen des Regens am Maifeiertag war er eigentlich so gut wie abgesagt. Doch dann zeigte Petrus ein Einsehen - und der Festgottesdienst „Patrona Bavariae" auf der Hirschwiese fand unter den Augen vieler Besucher doch noch statt.

Zum ersten Mal hielt an diesem traditionellen Festtag Diakon Alfred Hofmann die Predigt zur Ehre der Muttergottes. Er erinnerte an seine Weihe vor 16 Jahren und an ein symbolisches Geschenk, das er damals von Max Poppler (einem echten Füssener Hirten) erhalten hatte:

 
Einen Hirtenstab, Zeichen für das Wirken Jesu Christi, der als der gute Hirte die ihm Anvertrauten auf dem sicheren Weg führt, stets in Begleitung der Gottesmutter Maria.

Auch Franz-Xaver Seelos, der selig gesprochene Sohn eines Füssener Mesners, ein glühender Marienverehrer, war diesen Weg gegangen. Er hatte selbstlos in New Orleans den Ärmsten der Armen geholfen, ihnen in schwerer Zeit Beistand gegeben: Durch ihn erfuhren sie im Glauben Trost und Hilfe im Leid. (sai )

Patrona Bavarie St. Mang Hirschwiese