Hängebrücke Holzgau

Ein Teilstück vom nordalpinen Lechtaler Höhenweg

21. Oktober 2012
Outdooraktive Wanderkarte zur Tour
Die Holzgauer Hängebrücke der Superlativen war die erste gefolgt von der Highline 179 und der schrägen Hängebrücke neben den Stuibenfällen von Umhausen.
Wir parken auf dem Wanderparkplatz neben der Kirche und wandern die geteerte Straße hinauf zur Hängebrücke.
Lechtaler Hoehenweg Haengebruecke Holzgau
Wir wandern an der Kirche vorbei hinauf zur Hängebrücke.
Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau
Ein schöner Blick hinunter auf Holzgau und das Lechtal.
Haengebruecke Holzgau
Die Highline 179 bei Reutte mag zwar doppelt so lang sein, dafür ist sie aber für den Besucher unendlich viel teurer und der Spaß am Nevenkitzel verdoppelt sich auch nicht. Dazu bietet es sich hier an, die Wanderung zum Roßgumpenfall und Roßgumpenalm zu verlängern.
Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau Haengebruecke Holzgau
Wir blicken hinunter auf den Simmsfall und kommen zum
Haengebruecke Holzgau cafe Uta Hoehenbachtal
Café Uta. Das liegt in 1280m Höhe auf halbem Weg zur Roßgumpenalm, die von hier aus nur noch 50m höher liegt.
Haengebruecke Holzgau
Nach ausgiebiger Rast wandern wir am Simmswasserfall hinunter nach Holzgau.
Simms Wasserfall Holzgau Simmsfall Holzgau

Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau Haengebruecke Holzgau
Auch von unten betrachtet ist die Hängebrücke gigantisch.
Haengebruecke Holzgau Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau

Haengebruecke Holzgau
Google Map Tourenpinnwand

Weitere Hängebrücken

Diese Seite wird durch "Google Analytics" gezählt
zurück zu AVWanderweb