Costaries Kapelle

Alpine Wanderung mit ca. 300m Höhenunterschied
Parkmöglichkeit oberhalb der Pfarrkirche

April 2009
Outdooraktive Wanderkarte zur Tour
Von Füssen her kommend sind wir in Richtung Tannheimer Tal abgefahren und gleich nach der Lechbrücke in Lechaschau rechts nach Wängle abgebogen. Der bekannte Wanderparkplatz beim Aufgang zum Frauensee ist empfehlenswert, wenn man nach der Costarieskapelle über den Frauensee abzusteigen gedenkt, also einen schönen Rundweg plant. Dazu lag um diese Zeit jedoch noch soviel Schnee in den Nordhängen, dass wir diesmal die Kapelle nur von der warmen Südseite her erreichen wollten. Dazu suchten wir uns eine Parkmöglichkeit am westlichen Ortsrand von Wängle.
Start: Reutte/Wängle Pfarrkirche St. Martin : 860m üNN
Costarieskapelle: 1157m üNN
Frauensee: 972m üNN
Zuerst folgten wir immer leicht steigend dem Schild in Richtung Frauensee, bis zur klaren Abzweigung vom Panoramaweg zur Costarieskapelle.
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Costaries Kapelle - Wängle
Costaries Kapelle - Wängle
Interessant: 1h Frauensee auf dem ersten Schild nach ca. 15 min. und nach ca. 15 weiteren min. auf dem Landwirtschaftsweg immer noch eine 1/2h zur Costarieskapelle, dafür aber nur noch 1/2h bis zum Frauensee. Na ja, immerhin eine Richtzeit von 1 Std. von Wängle hinauf zur Kapelle. Nachdem der Landwirtschaftsweg seine Richtung gewechselt hatte - es gibt hier eine steile Pfadabkürzung - beginnt nun der Aufstieg durch den steilen Waldhang. Unten strahlt der Holzweg durch seinen Schneebelag im gleißenden Sonnenlicht.
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Dank den Wanderstöcken konnte der Schneerest problemlos überwunden werden.
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Sehr gut hergerichtet der durchstieg durch die Felsenpassage kurz vor der Kapelle.
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Dampfend genießen wir das herrliche Bergpanorama, eingerahmt vom Tauern und Thaneller die schneeweißen Berge bei Ehrwald, im Vordergrund Reutte, durch den Lech abgetrennt Lechaschau und ganz rechts Wängle.
Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle
Costaries Kapelle - Wängle

Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Und zum dritten Mal - Frauensee - diesmal zur Abwechslung 30 min entfernt :-))). Nach ausgiebiger Brotzeit und geistiger Rast in der Kapelle, deren Türe nicht verschlossen ist, haben wir uns auf den Heimweg gemacht.
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Unterwegs ist mir der versteckte automatische Blitzer, wahrscheinlich wegen den vielen üblen Mountainbike-rasern, aufgefallen. Es würde mich interessieren, wie hoch das Bußgeld hier ausfällt, zumal mir kein Schild mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung begegnet ist. ;-)))
oder wird da sogar ohne Vorwarnung geschossen?
Costaries Kapelle - Wängle
Lohnenswert ist ein Blick in die Pfarrkirche, besonders das Deckengemälde lässt einen staunen und auf Entdeckungsreise gehen.
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Costaries Kapelle - Wängle Costaries Kapelle - Wängle
Costaries Kapelle - Wängle
Google Map Tourenpinnwand

Kreuz und Pilgerwege

Diese Seite wird durch "Google Analytics" gezählt
zurück zu AVWanderweb