AVWanderweb
Hinweis: getrimmt für Breitformat im Handy
Impressum

Tunnelweg zur Sulzlalm im Winter

Wir fahren in Richtung Holzgau in Tirol. Am Ortsende von Stockach biegen wir links ein und fahren in Richtung Sulz(l)alm. Von weitem kann man drei Tunnelfenster in der großen Karstrinne entdecken. Am Ende der Straße gibt es ein paar Parkmöglichkeiten.

5. Februar 2006
Google Map Wanderkarte zur Tour
Tauwetter und Frost hatten den Weg durch die Felsgalerie in Eis gepackt. Ob sich dieses Schauspiel immer wieder holt ist fraglich. Erfreuen Sie sich an den Bildern und achten sie auf den Lawinenlagebericht, wenn sie die Neugier packt.
Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter

Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter
Man sollte aber nicht zu lange Parken ;-). Zuerst müssen wir auf dem Forstweg 200 Höhenmeter hinauf steigen. Mit einem Schlitten wird dann die Abfahrt zur Gaudi.
Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter
Nach ca. 1Std. verändert sich die Route schlagartig. Wir stehen vor dem ersten Tunnel und können in den Karst hinunter sehen. Eine Taschenlampe wäre hilfreich gewesen, weil man sich sonst in den immer länger werdenden Tunneln im vollkommenen Dunkel zum nächsten Ausgang hindurch tastet. Ein mulmiges Gefühl, wenn man keinen Boden mehr vor den Füßen sieht.
Tunnelweg Sulzalm Winter Hl. Maria - Bitt für uns

Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter
Die Tunnel Ein und Ausgänge waren fast von Lawinen verschüttet.
Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter
Ein Blick durch das Fenster auf den Ausgangspunkt der Tour.
Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter

Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter
Adam und Eva aus Eis ca. 30cm hoch. Dank Steigeisen konnte ich sicher die Rutschbahn gefahrlos begehen.
Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter

Tunnelweg Sulzalm Winter

Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter
Zu Eis erstarrte Wasserfälle. Leise gluckert Wasser in den Säulen. Ein Reich für die Schneekönigin. Durch das Tunnelfenster leuchtet der Kratzer (2424m), bekannt durch den Heilbronner Weg. Seine markanten Zacken prägen das Bild von Oberstdorf auf der gegenüberliegenden Seite.
Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter

Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter

Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter

Tunnelweg Sulzalm Winter Tunnelweg Sulzalm Winter
Noch vor dem letzten Tunnel musste ich umkehren. Ein einmalige Erlebnis. Mal sehen, ob ich wieder einmal die Gelegenheit ergreife, im zeitigen Frühjahr durch die Tunnel zu wandern.
Google Map Tourenpinnwand

zu Berghütten und Gipfeln

Diese Seite wird durch "Google Analytics" gezählt
zurück zu AVWanderweb