Ministranten Aufnahmefeier
Dimdik Maria; Hoffmann Sascha; Lawson Elisabeth; Max Henle; Sutter Raphaele; Sutter Sophia

Text: Georg Rehm  Fotos: Alfred Vogler

5. April 2008
„Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn“ begann noch vor dem Einzug Stadtpfarrer Msgr. Karlheinz Knebel mit dem Gebet, das die Altardiener vor jedem Gottesdienst sprechen.

Mit einem feierlichen Einzug begann der Gottesdienst zur Einführung der neuen Ministranten. In Zivil zogen sie hinter dem Kreuz in die Kirche, wo auch ihre Eltern bereits warteten, um an ihrem großen Tag dabei zu sein.

Ihre Gewänder, weiße Mantelalben lagen noch gefaltet auf den Stufen vor dem Altar.

Am Beginn stellten sich alle nochmals namentlich vor. Mit großen Lettern und einer griffigen Aussage zu ihrem Dienst zeigten sie was sie sind: MINISTRANTEN.

Eine Holzkugel für jeden Ministranten auf einer Schnur symbolisiert die Gemeinschaft der Ministranten, die auch außerhalb des Gottesdienstes Bestand haben soll.

Beim Vater unser versammelte Pfr. Knebel die Ministranten um den Altar.

Nach dem Gottesdienst ging die feierliche Einführung weiter mit einem gemeinsamen Mittagessen im Pfarrheim. Dabei wurde klar wie wichtig die Unterstützung der Eltern gerade für die jüngsten der Ministranten ist.

Mini Ausflug Erzgruben 2007

Mini Rodeln 2007

Ministranten Fußballturnier 2006